Deutsch

Kernfach mit vielen Möglichkeiten

„Die Literatur lädt uns ein zu der einfachsten und schwierigsten aller Begegnungen, der Begegnung mit uns selbst“ (nach Hilde Domin).

Das Fach Deutsch ist ein Kernfach, das alle Schülerinnen und Schüler durchgehend von der fünften bis zur zwölften Klasse belegen. Dabei werden grundlegende Fähigkeiten für das Lernen in anderen Schulfächern, sowie für das spätere Berufsleben vermittelt. In der intensiven Beschäftigung mit Literatur, verschiedenen Textsorten und Sprache lernen die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Finkenwerder, mit Informationen umzugehen, Phantasie auszubilden und Probleme kreativ zu lösen.

Durch die Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen legt der Deutschunterricht wesentliche Voraussetzungen für den Unterricht und den Lernerfolg in allen Fächern und Jahrgangsstufen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit literarischen und nicht-literarischen Texten auseinander und finden Zugänge zu Fragen nach den Zusammenhängen von Individuum, Gesellschaft und Welt. Auf diese Weise bestimmt das Fach Deutsch die Persönlichkeitsbildung wesentlich mit, fördert vernetztes Denken und erfüllt vielfältige fächerübergreifende soziale und lernmethodische Funktionen.

In allen Klassenstufen arbeiten die Lehrkräfte in Jahrgangsteams, die gemeinsam verbindliche Inhalte festlegen, über Vergleichsarbeiten erreichte Kompetenzen im Jahrgang auswerten und sich am jeweiligen Schulcurriculum orientieren.

Beobachtungsstufe: Spracharbeit, Bibliothek, Studienzeit, Förderkonzepte

Die Schreib- und Lesekompetenz ist für den schulischen Erfolg überaus relevant und so wird am Gymnasium Finkenwerder in der Beobachtungsstufe ein besonderes Gewicht auf den Deutschunterricht gelegt: Die 5. Klassen haben in der Woche sechs Stunden Deutschunterricht, um Zeit und Raum für die notwendige Spracharbeit (Grammatik, Rechtschreibung, Sprachrichtigkeit), und ebenso für einen kreativen und anregenden Umgang mit literarischen Texten zu gewähren. Gemeinsame Lektüren, Lesenächte sowie schulinterne Vorlesewettbewerbe schaffen zusätzliche Anreize, sich mit Sprache und Literatur auseinanderzusetzen. Die Räume der neu eröffneten Bibliothek lassen sich vielfältig nutzen, sodass der Umgang mit dem Bestand und dem Katalogsystem der Bibliothek selbstverständlich wird.

Die Fähigkeit, sich angemessen und richtig schriftlich ausdrücken zu können, wird in gleicher Weise systematisch gefördert und durch moderne, schülerorientierte Methoden vermittelt.

Begleitend zum Unterricht bearbeiten die Schülerinnen und Schüler in der integrierten Studienzeit in Klasse 5 und 6 immer wieder individuelle Schwerpunkte, um ihre Leistungen im Fach Deutsch vor dem Eintritt in die Mittelstufen gezielt verbessern zu können. Gleich ab Klasse 5 ermöglichen zusätzliche Förderkonzepte, individuelle Defizite aufzuarbeiten.

Fächer-Kooperationen in der Mittelstufe

Der Deutschunterricht der Mittelstufe setzt die Grundlagenarbeit der 5./6. Klasse fort und bereitet zugleich schrittweise auf die Anforderungen in der Oberstufe vor. Dabei unterstützen übergreifende Kooperationen mit den Fächern Physik, Latein, Geschichte und Kunst das Lernen der vielfältigen Fachinhalte.

Abiturvorbereitung in der Oberstufe

In der Oberstufe ist Deutsch neben Mathematik und Englisch ein Kernfach, welches 4stg./Woche unterrichtet wird. Da viele Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs eine schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch ablegen, bestimmt die Vorbereitung auf das Hamburger Zentralabitur den Deutschunterricht der beiden Oberstufenjahre.

Schwerpunkte in den Jahrgängen:

Jahrgang 5    –   Erlebniserzählung

  • Märchen schreiben und erzählen
  • Gemeinsam eine Lektüre lesen
  • Gedichte
  • Rechtschreibung (Strategien kennen lernen und anwenden)
  • Grammatik (Grundwortarten)
  • Lesegeschwindigkeit und  –geläufigkeit steigern

Jahrgang 6    –   Berichte verfassen

  • Buchvorstellung und Vorlesewettbewerb
  • Gemeinsam eine Lektüre lesen
  • Strategien zum Leseverstehen
  • Rechtschreibung
  • Grammatik (u.a. Satzgliederbestimmung mit Kommasetzung)
  • Vorbereitung auf die Lernstandsüberprüfung

Jahrgang 7    –   Ballade

  • Inhaltsangabe
  • Rechtschreibung (Fremdwörter, Groß- und Kleinschreibung)
  • Fremdwörter
  • Adverbiale und Zeichensetzung
  • Gebrauchstexte analysieren und schreiben (Aktiv und Passiv)
  • Jugendbuch mit Medienvergleich
  • Aktiv, Passiv
  • Wortkunde: Fremdwörter

Jahrgang 8    –   Kurzgeschichten

  • Journalistische Texte (Reportage)
  • Argumentieren
  • Konjunktiv
  • Vorbereitung auf die Lernstandsüberprüfung
  • Klassische Lektüre: Epische und dramatische Texte
  • Jugendsprache / Gruppensprachen
  • Bewerbung
  • Gedichte und Songs

Jahrgang 9     –   Das Curriculum wird zurzeit inhaltlich überarbeitet

Jahrgang 10    –   Das Curriculum wird zurzeit inhaltlich überarbeitet

  • Vorbereitung auf die Realschulabschlussprüfungen

S1 – S4   – Die Schüler und Schülerinnen können sich im Kernfach Deutsch für die Arbeit auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau entscheiden.  In beiden Kursen werden die gleichen Themenbereiche bearbeitet,  jedoch gilt es bei der Arbeit auf erhöhtem Niveau, höheren Anforderungen gerecht zu werden.
Die Arbeitsinhalte sind weitgehend bestimmt durch die vorgegebenen Themenbereiche im Zusammenhang mit dem schriftlichen  Zentralabitur, die für jeden Jahrgang verändert werden. Im Verlauf der vier Semester wird die Literatur und Sprache von der Aufklärung bis zur Klassik, des 19. und 20. Jahrhunderts und des 20. und 21.Jahrhunderts anhand von ausgewählten Lektüren und Themenbereichen behandelt und untersucht. Hierbei werden die literarischen Gattungen Prosa, Lyrik und Drama berücksichtigt. Zudem finden Sprachreflexion und Sprachbetrachtung anhand geeigneter Texte statt.

Unsere Deutsch-Lehrkräfte: Frau Bartl, Herr Dartsch, Frau Heinemann, Herr Jezierski, Frau Meeder, Frau Niron, Frau Schallhorn, Frau Thiel-Tänzer, Frau Tirpitz, Herr Vorberg, Herr Wambsganß, Frau Wolff