Geolino Redakteurinnen sprechen mit der Anti-Rassismus AG

Verena Linde und Annika Sartor sind Redakteurinnen für das Geolino-Magazin. Sie besuchten die Mitglieder der Anti-Rassismus AG und den Sozialpädagogen Herrn Hülsemann, um über Themen wie Fremdenhass und auch über eigene Vorurteile zu sprechen. Wie mit Rassismus an der Schule umgegangen wird, wurde ebenfalls thematisiert. Die Anti-Rassismus AG diskutiert mit denjenigen, die sich gegen die Werte unserer Schule stellen. Immer dabei: Sozialpädagoge Herr Hülsemann und die beiden Lehrerinnen Frau Sierk und Frau Wolff. Informationen, Transparenz und Verständnis sind die Grundlagen, um Toleranz leben zu können. „Wenn man Geflüchtete kennt, baut man Vorurteile automatisch ab“, so äusserte sich Henry, Mitglied der AG.

Der Film: „Andere Zeiten. Gleiche Fehler?“ zeigt eine klare Haltung gegen Rassismus und Fremdenhass. Foto: Geolino extra

Das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ hat das GymFi vor allem dem Einsatz der Anti-Rassismus-AG zu verdanken. Jedes Jahr wird die Auszeichnung geprüft. Um das Siegel zu behalten, verpflichten sich mindestens 70 Prozent aller SchülerInnen und LehrerInnen, gegen Rassismus einzutreten. Dazu gehören jährliche Aktionen und Projekte gegen Rassismus.

Anti-Rassismus AG am Gymnasium Finkenwerder, Foto: Geolino extra

Wer mehr über den Besuch der Geolino-Redakteurinnen erfahren möchte, findet den Artikel im letzten Geolino extra Heft Nr. 75.
https://www.geo.de/magazine/geolino-extra

Alle Bilder: © Geolino extra

Comments are closed.