Philosophie

„Erkenne dich selbst!“

Menschen haben immer wieder über die Grundfragen des Lebens nachgedacht. Was macht uns eigentlich aus? Können wir sicher sein, dass das, was wir wissen, auch richtig ist? Was ist eine gute Tat? Gibt es Gott? Nicht nur Erwachsene können sich solche philosophischen Fragen  und sich um Antworten bemühen. Gerade Kinder und Jugendliche können sich über das vermeintlich Selbstverständliche wundern und mit dem berühmten „warum?“ nach seinen tieferen Ursachen fragen.

Philosophie wird am GymFi in der 7. Klasse und ab der 9. Klasse bis zum Abitur als Wahlmöglichkeit neben Religion angeboten. Im Mittelpunkt des Philosophieunterrichts stehen die Bedürfnisse der SchülerInnen: Sie sollen Antworten auf Fragen erhalten, die ihnen sehr wichtig sind. Die Grenzen des  jugendlichen Denkens werden berücksichtigt und respektiert. So sind die SchülerInnen in der Lage, sich im Leben zu orientieren und eine gut begründete eigene Antwort auf ihre Fragen zu finden.

Nachdenken gibt Orientierung
Lebendiger Philosophie-Unterricht
– führt die Kinder in eine eigenständige Auseinandersetzung mit philosophischen Fragen, die sie selbst interessieren – mit, aber oft ohne Texte von „toten Philosophen“.
– ist gemeinsames Nachdenken über Fragen z. B. nach dem Glück, der Freundschaft, dem richtigen Handeln, dem Wesen des Menschen…
– ist eine gemeinsame Untersuchung, in der jeder Teilnehmende seine Ansichten gut begründen und sich durch das bessere Argument überzeugen lassen muss – auch die Lehrerin oder der Lehrer!
– ist das Klären von Dingen, die für ein gelungenes, erfülltes Leben wichtig sind – für Jugendliche wie für Erwachsene!
– bietet eine Möglichkeit, sich im Leben mit seinen Problemen zurechtzufinden, indem er eine eigene Stellungnahme zu diesen Problemen fordert.
Dazu führen wir gemeinsam Gespräche und Diskussionen, verfassen Geschichten, definieren Begriffe, erarbeiten Texte, stellen ihre Gedanken in Bildern oder auf Wandzeitungen, … dar.

Die Themen lassen sich den fünf Bereichen der Philosophie zuordnen:
Ethik: Was soll ich tun?
Erkenntnistheorie: Was kann ich wissen?
Metaphysik: Was darf ich glauben?
Ästhetik: Was ist der Sinn von Kunst und Schönheit?
Philosophische Anthropologie: Was ist der Mensch?
Sie werden jeweils in enger Abstimmung mit den Interessen und Bedürfnissen der SchülerInnen individuell erarbeitet bzw. stehen im Fächerverbund der Profile „Freiheit – wozu?“ und „Wie funktioniert die Welt?“.

Unsere Philosophie-Lehrkräfte: Frau Bartl, Herr Dr. Prolingheuer