Wettbewerbe & Ausschreibungen

Raum für Talente und Interessen

Schulische Wettbewerbe bieten ihren ganz eigenen Reiz: Sie machen Spaß, denn Schülerinnen und Schüler wollen sich im sportlichen Sinne „messen“. Und sie dienen der Förderung von Talenten, von individuellen Interessen und Begabungen.

Die Beteiligung des Gymnasiums Finkenwerder an Wettbewerben kann sich sehen lassen.

Wir nehmen in allen Jahrgangstufen kontinuierlich an diversen Sportwettkämpfen auf Landes- und Bundesebene teil.

Kunstwettbewerbe, Schreibwettbewerbe, Plattdeutsch – wir sind vielseitig…… und durchaus erfolgreich.

Der nachfolgende Überblick enthält eine Auswahl von verpflichtenden oder empfohlenen Schülerwettbewerben, die zu unserem gymnasialen Ausbildungsgang gehören. Viel Spaß beim Mitmachen!

——–

Beobachtungsstufe

  • Aus dem Unterricht heraus nehmen alle Schülerinnen und Schüler „Känguru-Wettbewerb Mathematik“ sowie am Vorlesewettbewerb teil.
  • Unseren Schülerinnen und Schüler bieten wir an am Schülerwettbewerb „Natex“ teilzunehmen. Dieser ist besonders für jüngere geeignet, naturwissenschaftliche Neugier und Interesse am experimentellen Arbeiten zu wecken.
  • Wir unterstützen außerdem die Teilnahme an der Mathematikolympiade und unterschiedlichen Schreibwettbewerben, z.B. dem „Märchenschreib-Wettbewerb“.

Sekundarstufe I

  • Alle Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Geographiewettbewerb „Wissen“ der Fachzeitschrift National Geographic.
  • Schülerinnen und Schüler, die die Berechtigung erwerben wollen, ohne Zulassungsprüfung an einer französischen Universität zu studieren, erwerben in der 10. Klasse das international anerkannte DELF-Zertifikat in französischer Sprache.
  • Es gibt das Angebot, mit Unterstützung am „Natex“-Wettbewerb teilzunehmen.

Studienstufe

  • Schülerinnen und Schüler des Profils „So funktioniert die Welt – die Zukunft mit Technik gestalten“ nehmen im dritten und vierten Semester der Studienstufe am „Zero-Emission-Wettbewerb“ von EON-Hanse teil.

 

Trialog der Kulturen

Unsere Erfolge

Koordinator für Schulwettbewerbe: Hans-Jürgen Huth