Tagesrhythmus am GymFi – Positionspapier des Elternrates

Liebe Eltern,

wir werden oft gefragt, warum die Pausen am Gymnasium Finkenwerder so lang sind. Dies versuchen wir an dieser Stelle zu beantworten.

Der derzeitige Tagesplan ist in einem langen Einigungsprozess zwischen GymFi und Stadtteilschule Finkenwerder entstanden. Die STS ist im Gegensatz zum GymFi eine gebundene Ganztagsschule. Daher muss die Pausenzeitenregelung Kindern gerecht werden, die fünf Tage pro Woche bis zu 9 Stunden in der Schule verbringen.

Außerdem werden Schüler der STS und GymFi in der Oberstufe gemeinsam unterrichtet und die Verpflegung in unserer gemeinsamen Mensa muss abgestimmt werden. Nur bei gemeinsamen Pausen und Anfangszeiten bzw. Beendigung der Unterrichtsphasen kann dieses Kooperationsmodell funktionieren.

Neben den organisatorischen Vorteilen bietet das jetzige Modell weitere Vorteile:

Eine gemeinsame Nutzung der Schulbusse nach Cranz und Neuenfelde kann nur bei der jetzt vorliegenden Tagesrhythmisierung gewährleistet werden. Beide Schulen bieten zudem ein umfangreiches und vielfältiges Pausenangebot an. Die längeren Pausen geben den SchülerInnen und LehrerInnen genügend Zeit zum Entspannen, „auftanken“ oder zur Vorbereitung auf den nachfolgenden Unterricht.

Der Elternrat des GymFi ist deshalb davon überzeugt, dass das jetzige Modell ein ausgewogener und gerechter Kompromiss ist, der bei zwei Schulformen am Standort insgesamt den Schülern beider Schulen mehr Vorteile als Nachteile bietet. Sollten sich neue Erkenntnisse oder veränderte Rahmenbedingungen ergeben, werden wir die Diskussion mit den Schulleitungen wieder aufnehmen und gemeinsam nach neuen Lösungen suchen.

Musterstundenplan des GymFi für die Unterstufe