Beobachtungsstufe

Ankommen und sich wohlfühlen

Für unsere 5.-Klässler ist der Übergang in die weiterführende Schule eine intensive Zeit. Viel Neues steht ihnen bevor, fröhliche Neugier und auch ein bisschen Angst vor dem Unbekannten – die Aufregung ist groß. Deshalb legen wir besonderen Wert darauf, die neuen Kinder von Anfang an gut in die Schulgemeinschaft zu integrieren und ihnen bei ihrem schulischen Werdegang zu helfen. Doch auch für die Eltern ist es ein weiterer Schritt in der Begleitung und Erziehung Ihrer Kinder. Auch Eltern freuen sich und hoffen und bangen. Zur Unterstützung bemühen wir uns um einen vertrauensvollen und offenen Kontakt zwischen Schule und Elternhaus. Damit all dies gelingt, bieten wir an:
+ 6 Stunden Deutsch in Jg. 5 Lesen- und Schreiben können sind die Basiskompetenzen für alle Fächer. Deshalb legen wir hier einen großen Schwerpunkt.
+ Wöchentlicher Klassenrat Eine Stunde pro Woche halten die Klassen ihren Rat ab. Dort werden alle Dinge, die die Klasse oder einzelne betreffen, besprochen. In Klasse 5 geht es zunächst um das Formulieren und Einhalten von Klassenregeln und klassenspezifischen Ritualen. Hinzu kommt das gemeinsame Planen von Ausflügen, Klassenfeste etc. In Jg. 6 findet der Bereich »Soziales lernen« seinen Platz. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier u.a. Konfliktlösungsstrategien, um kleinere Auseinandersetzungen selbst klären zu können.
+ Klassenreisen Gleich im September findet für die 5. Klassen eine Klassenreise statt. Die fünftägige Reise steht im Zeichen des Themas der Fachklasse. Gemeinsam planen Klassenlehrer und Schüler die Tagesgestaltung und Veranstaltungen.Das frühe gemeinsame Erlebnis der Klassenreise fördert die Neuformierung Klassen als Gruppe, Lehrer und Schüler lernen sich intensiv kennen. Die Klassengemeinschaft wächst zusammen, das Klassenklima wird positiv gestärkt. Schließlich bleibt man als Klasse die nächsten 6 Jahre zusammen.
+ Oberstufenschüler als Paten Schülerinnen und Schüler aus dem 11. Jahrgang unterstützen die neuen 5. Klässler und helfen ihnen, sich schneller an der neuen Schule zurechtzufinden und sich einzugewöhnen. So sind die Paten in den ersten beiden Schultage komplett für die Neulinge da. Im laufenden Schuljahr betreuen die Paten ihre Klasse in der Mittagspause. Gemeinsame Aktivitäten wie Sportturniere, Ausflüge oder Feste sind die Highlights und schweißen fest zusammen. Beide Seiten profitieren von diesem gelebten Miteinander. Über Jahre kennt man sich jetzt und grüßt sich fröhlich auf dem Schulhof auch Jahre später noch.
+ Unterstützungsangebote beim Start an der neuen Schule Wir wollen den Start an der neuen Schule erleichtern. Der Wechsel in die 5. Klasse der weiterführenden Schule ist immer mit viel Neuem und damit auch mit viel Aufregung verbunden. Einige Schülerinnen und Schüler benötigen Zeit und Unterstützung, um die Umstellung erfolgreich bewältigen zu können.Unser Beratungsdienst bietet deshalb einen
  • Stufenelternabend für Jahrgang 5 zu Beginn des Schuljahres und einen
  • Schüler – Eltern – Workshop für Jg. 6 + 7 im November an.
Außerdem nehmen die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zeitnah Kontakt mit interessierten Eltern auf, um im gemeinsamen Gespräch bei Bedarf verschiedene Handlungsmöglichkeiten und Hilfen aufzuzeigen.
+ Frühzeitige Vorstellung der neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Wen bekomme ich an der neuen Schule als Klassenlehrerin oder Klassenlehrer? Diese brennende Frage beantworten wir bereits am Tag der offenen Tür im Januar. Dort stellen wir die künftigen Klassenlehrer/innen vor. Einen ersten Kontakt zu ihnen können die Viertklässler dann bei einer gemeinsamen Erkundung unserer Gebäude aufnehmen. Kurz vor den Sommerferien verschicken dann die Klassenlehrer/innen einen persönlichen Brief an ihre künftigen Schüler und versuchen, Sie in den Grundschulen zu besuchen. Dabei können alle die wichtigen Fragen besprochen werden, so dass alle Kinder beruhigt in die Sommerferien gehen können.
+ Chor In Jg. 5 beginnen wir einmal in der Woche um 8 Uhr mit gemeinschaftlichem Singen.
Hausaufgabenbetreuung
Ein Beispielstundenplan für Jg. 5 + 6:

Beispielstundenplan in Jahrgang 5

10 Fragen (PDF) an Sie, ob das Gymnasium für Ihr Kind die richtige Schule ist.