Cafeteria

Der Hot Spot am GymFi in den Pausen ist unsere Cafeteria. Hier halten unsere Cafeteria-Mütter je nach Saison und Wochentag von A wie Apfelsaft über H wie Hot Dog, P wie Pizza, W wie Waffeln bis Z wie Zwetschgenkuchen unterschiedliche Köstlichkeiten bereit – und das zu konkurrenzlos niedrigen Preisen für jeden Geldbeutel.

Es liegt in unserem Bemühen den Schülern in den Pausen ein attraktives und abwechslungsreiches Frühstück anzubieten – und die Schüler nehmen dieses Angebot gerne an.
Der tägliche Ansturm lässt sich aber nur mit vielen helfenden Händen bewältigen. Diesbezüglich haben die Schüler des GymFi großes Glück, denn die Cafeteria wird von rd. 70 ehrenamtlich arbeitenden Müttern, Großmüttern und sogar einem Großvater betrieben, sowie von einem Arbeitskreis, bestehend aus 6 Müttern, organisiert. Und das sehr erfolgreich, denn immerhin gibt es die Cafeteria schon seit 1988 an dieser Schule.
Die Cafeteria-Mütter sind nicht nur in den Pausen für die Schüler da, sondern auch bei besonderen Veranstaltungen, wie etwa beim jährlich stattfindenden „Tag der offenen Tür“ oder bei der Einschulungsfeier der neuen 5. Klassen. Wir hoffen immer, bei diesen Gelegenheiten neue Mütter oder auch Väterfür unsere Arbeit begeistern und gewinnen zu können, denn durch das Ausscheiden von Müttern, deren Kinder nach dem Abitur die Schule verlassen, sind wir stets auf der Suche nach neuen Helfern.
Die Mitarbeit macht nicht nur Spaß, sie lohnt sich auch, denn die Überschüsse aus dem Verkauf werden zum größten Teil dem Schulverein des GymFi gespendet, um notwendige Anschaffungen und Projekte zu finanzieren.