Europatag am GymFi: Vielfältiges Programm rund ums Thema Europa

Auch in diesem Jahr wurde der Europatag am GymFi begangen. Im Vorfeld des Tages behandelten mehrere Jahrgänge das Thema auf vielfältige Weise im Geographie-, Geschichts- und PGW-Unterricht behandelt.

In Jahrgang 7 recherchierten die Schülerinnen und Schülern, u.a. mit Hilfe des Atlas, zu selbstgewählten europäischen Ländern. Dabei wurden die Länder in einer stummen Europakarte verortet, die Hauptstadt und die Währung eingetragen sowie fünf weitere interessante Fakten zu den gewählten Ländern herausgearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler konnten so die Diversität Europas sichtbar machen. „Europa“ bleibt in Jahrgang 7 auch nach dem Europatag ein wesentlicher Schwerpunkt des Geographieunterrichts an unserer Schule.
Der achte Jahrgang stellte Plakate zu einzelnen EU-Ländern und zum Aufbau der EU, welche im Geographieunterricht erstellt wurden, im Innenhof aus. Diese Ausstellung traf auf ein sehr breites Interesse bei Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge. Da an diesem Tag die Mottowoche des S4-Jahrgangs begann, ergaben sich bunte Eindrücke vor den Stellwänden der Ausstellung. Insgesamt wurde die Vielfalt der europäischen Länder deutlich.

Die zehnten Klassen trafen den Abgeordneten der Hamburger Bürgerschaft Danial Ilkhanipour zum Gespräch über die Politik der EU. Wie kann Europa sich neben Trump behaupten, Frieden, internationale Sicherheit und den Klimaschutz fördern? Wieso hat die EU sich für Uploadfilter entschieden – gab es keine anderen Möglichkeiten, das Urheberrecht zu sichern? Und was können Politiker für zukunftsfähige Schulen tun? Auch wenn diese Fragen natürlich nicht alle zu Ende diskutiert werden konnten, haben die SchülerInnen doch einen lebendigen Eindruck von den Tätigkeiten eines Abgeordneten und vom Sinn der Politik erhalten.
Kop, Bg, Pro

Comments are closed.